Stipendiaten

Traditionell beginnt das Stipendium – wenige Tage nach dem Auswahlverfahren im Industrieclub Düsseldorf – mit einer Veranstaltung zum Thema „Bildung“ sowie Hintergrundinformationen zur Arbeit und zu den Akteuren des Programms. Friedrich Springorum fasste die Zielrichtung mit den Worten zusammen: „Wir wollen gemeinsam verschiedene Ideen, Fragen und Antworten der Lebensführung aufgreifen. Fragen, die sich um gesellschaftliche Verantwortung, Führung, Werte und den eigenen Weg zu einem gelungenen Leben drehen“.

Die Stipendiaten kommen aus unterschiedlichen Studienrichtungen und verschiedenen Universitäten Nordrhein-Westfalens. Dementsprechend haben das Kennenlernen und der Austausch mit den Alumnis eine große Bedeutung zum Start des Programms. Einen Überblick zum aktuellen Jahrgang liefern die Profile der Stipendiaten:

Daniel Beiderbeck

Jahrgang 1988, geboren in Bünde. Nach dem Abitur zunächst Zivildienst bei den Lübbecker Werkstätten – einer gemeinnützigen Einrichtung für Menschen mit Behinderung. Anschließend Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der RWTH Aachen, der Harvard University sowie der University of Cambridge. Praktika bei BMW und der FC Bayern München AG; danach zweijährige Berufstätigkeit als Unternehmensberater bei McKinsey & Company. Aktuell wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Center for Sports and Management der WHU – Otto Beisheim School of Management.

Leidenschaft für Technik, Reisen, Sport und eSport. Programm Manager der Sportbusiness Academy by WHU (SPOAC) und Gründer der Initiative „Ausgezeichnet in Bünde“.

Thao Ngo

Jahrgang 1991, geboren in Hameln. Studium der Psychologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und am Colegio Universitario Cardenal Cisneros Madrid. Anschließend Entdeckungsreise zu den eigenen Wurzeln durch Südostasien. Masterstudium in Human Factors (Mensch-Maschine-Interaktion) an der TU Berlin, Aufenthalt an der Tel Aviv University. Praktika im Gesundheitsmarkt (internationale Medizintechnik und in einem Startup). Seit 2018 Promovierende am Graduiertenkolleg „User-Centred Social Media“ der Universität Duisburg-Essen im Bereich algorithmische Entscheidungssysteme und Privatsphäre.

Begeisterte Reisende, Foodie und Salsa-Tänzerin. Freunde und Familie sind unabdingbarer Bestandsteile der Freizeit.

Jonathan Pott

Jahrgang 1990, geboren in Hagen. Studium der Rechtswissenschaft an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster und der Universität Saragossa als Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung. Zusatzzertifikat zum anglo-amerikanischen Recht mit Praktikum in Montreal. Teilnahme am Willem C. Vis Moot Court in Hongkong und Wien. Rechtsreferendar am LG Wuppertal und mittlerweile Volljurist und wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Kapellmann und Partner, Düsseldorf.

Treibt in der Freizeit viel Sport (Fitnesssport, Tennis), reist und kocht gerne. Darüber hinaus Vorstandsmitglied im lokalen CDU- und JU-Ortsverband sowie Regionalsprecher der KAS-Altstipendiaten in Düsseldorf.

Lisa-Josephine Ulbricht

Jahrgang 1992, geboren in Hamburg. Studium der Internationalen Betriebswirtschaftslehre in Dresden und des Managements an der Universität Witten/Herdecke. Aufenthalte und Sommer­akademien an der RMIT Melbourne in Australien, der Amerikanischen Universität in Paris (AUP) und dem Londoner King’s College. Seit Ende 2018 am Reinhard-Mohn Institut für Unternehmensführung, unter anderem für eine Masterarbeit zum Thema „Digitalisierung und Aufsichtsratsarbeit“. Ab August 2019 als Unternehmensberaterin für die Consileon Business Consultancy GmbH tätig.

Die Ausbildung von Pferden mit Natural Horsemanship-Methoden und Reisen in alle Winkel dieser Welt bestimmen die Freizeit.

Biljana Vrhovac

Jahrgang 1992, geboren in Travnik, Bosnien und Herzegowina, Abitur in Hamburg. Anschließend Studium der Rechtswissenschaft mit dem Schwerpunkt „Staat und Verfassung im Prozess der Internationalisierung“ in Bonn. Studienbegleitende Aufenthalte in Århus, Brüssel und als Teil der Delegation für die Simulationskonferenz National Model United Nation in New York. Derzeit Doktorandin am Lehrstuhl von Prof. Hillgruber. Sowohl Studium als auch Promotionsstudium sind durch Stipendien gefördert. Autorin juristischer Fachbeiträge und politischer Kommentare. Dem politischen Interesse entsprechend, zwei Jahre als Vorsitzende der Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) in Bonn tätig.

Schach spielen, Filme schauen und Romane lesen sind wichtige Freizeitbestandteile.

Christian Vering

Jahrgang 1991, geboren in Heiden, Kreis Borken. Während der Oberstufe Schülersprecher und Mentor in der Gruppe „Schüler helfen Schülern“ des Gymansiums der Marianhiller Missionare in Maria Veen. Nach einem Grundpraktikum bei Vesuvius Foundry Studium des Maschinenwesens mit der Fachrichtung Energietechnik an der RWTH Aachen von 2010 bis 2016. Parallel seit 2012 Ausübung hilfswissenschaftlicher Tätigkeiten in Forschung (Zertifikat: Science Assistent) und Lehre am Lehrstuhl für Technische Thermodynamik. Fachpraktikum in der Vorentwicklung von Wärmemanegementsystemen in Mittelmotorsportfahrzeugen bei der Porsche AG. Seit 2016 wissenschaflticher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Gebäude- und Raumklimatechnik der RWTH Aachen zur Erforschung von Wärmepumpensystemen. Auszeichnungen für Exzellente akademische Lehre und Teilzertifikat Hochschuldidaktik NRW.

Fußballmanagement und -taktik sowie minimalistisch-klassische Musik gehören zu den Leidenschaften neben einer hohen Technikaffinität und der Begeisterung für das Vereinsleben von Viktoria Heiden.

Kontaktieren Sie uns

Für Fragen und Anregungen steht Ihnen unser Kontaktfeld zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search