Bewerbung

3530

Interessenten können sich ab dem 15. Oktober des jeweiligen Jahres um eine Aufnahme in das Programm bewerben. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember.

Ihre Bewerbung und sonstige Anfragen senden Sie bitte per Mail an die Programm­koordination: bewerbung@rheinischesfuehrungscolleg.de

Unterlagen

Bitte senden Sie einen aussagefähigen Lebenslauf inklusive eines Motivationsschreibens an die oben angegebene eMail-Adresse (bitte zusammenhängend in einer einzigen Word- oder pdf-Datei). In Ihrem Motivationsschreiben gehen Sie bitte auf folgende Schwerpunkte mit je 10 bis 15 Zeilen ein:

  • Was war Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer bisherigen Ausbildung wichtig?
  • Welche Erfahrungen haben Sie außerhalb des Studiums besonders geprägt?
  • Was sind Ihre beruflichen Ziele?
  • Was geben Sie dem Colleg versus was erwarten Sie vom Colleg?

Auswahlkriterien

Bewerben können sich Studierende aller Fachrichtungen im Alter zwischen 24 und 32 Jahren, die ihr Masterstudium oder eine Promotion / ein Referendariat absolvieren und die neben außergewöhnlichen Leistungen besonderes Engagement mitbringen. Insbesondere sollten sich die Bewerber durch ein überdurchschnittliches Maß an intellektueller Flexibilität, Gestaltungswillen, die Bereitschaft, Verantwortung für andere zu übernehmen und Interesse an politischen und gesellschaftlichen Fragestellungen auszeichnen.

Häufig gestellte Fragen

Dokument • PDF

Ein Gremium – bestehend aus Persönlichkeiten der Wirtschaft, Kultur und Politik – lädt geeignete Kandidaten im Januar zu einem Auswahlverfahren nach Düsseldorf ein. Eine entsprechende Information wird nach einer ersten Prüfung der schriftlichen Unterlagen umgehend versandt. Diese persönliche Vorstellungsrunde stellt den finalen Schritt des Auswahlprozesses der Stipendiaten für den Jahrgang  dar. Jedem Bewerber steht ungefähr eine halbe Stunde zur Verfügung, um sich dem Auswahlgremium vorzustellen.

Aufgrund einer Vielzahl von Präsenzveranstaltungen in Düsseldorf empfiehlt sich die räumliche Nähe zum Standort. Reisekosten können nicht übernommen werden. Für die Deckung anfallender Kosten für Leistungen Dritter bitten wir die Stipendiaten um einen Kostenbeitrag von 275 Euro für das gesamte Programm.

Kontaktieren Sie uns

Für Fragen und Anregungen steht Ihnen unser Kontaktfeld zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search